Fasnacht Tirol

© Imst Tourismus/Franz Oss

Weit ins 13 Jahrhundert zurück führt uns das bunte Treiben der Tiroler Fasnacht. Der Brauch treibt den Winter aus und leitet die Fastenzeit ein. Das bunte Schauspiel findet an vielen Orten und in den verschiedensten Variationen statt. Die bekannteste Fasnacht ist sicherlich der „Imster Schemenlauf“

Imster Schemenlauf

Alle vier Jahre wird die Kleinstadt in einen Ausnahmezustand versetzt. 800 Imster Männer stecken hinter den Masken der Roller, Scheller, Sackner, Spritzer usw. Mit dem 12-Uhr-Läuten der Imster Pfarrkirche startet das bunte Schauspiel. Die Schemen und die kunstvoll gefertigten Fasnachtswägen starten den Umzug durch Imst. Ein einzigartiges Erlebnis, das niemand verpassen sollte.

Telfer Schleicherlaufen

Das Telfer Schleicherlaufen ist eine weitere traditionsreiche Fasnacht Tirols. Die Schleicher sollen mit ihren furchterregenden Masken und dem Lärmen böse Geister und Dämonen vertreiben, welche das Wachstum der gesäten Feldfrüchte verhindern könnten. Die Schleicher, Namensgeber der Fasnacht, sind die wichtigsten Figuren bei dem rituellen Umzug. Durch den Schleichertanz werden die Schellen zum Läuten gebracht. Der nächste Schleicherlauf ist im Jahr 2015.

Axamer Wampelerreiten

Eine Fasnacht der etwas anderen Art findet jedes Jahr in Axams statt, das Wampelerreiten. „Wampet“ ist Tiroler Dialekt und beschreibt einen fetten Menschen. Die Narren stellen eben diesen dar. Sie tragen eine Hose (heutzutage meist Jeans) und ein weites Leinhemd, das mit Stroh ausgestopft ist. Die Wampeler gehen dreimal durch das Dorf, während die Zuschauer versuchen sie mit einem geübten Handgriff auf den Rücken zu werfen. Das ist das so genannte  „Reiten“. Der Wampeler, der am Abend den saubersten Rücken hat, wird gefeiert. Eine Fasnacht, die man gesehen haben muss.

Tarrenzer Fasnacht

In Tarrenz wird alle vier Jahre eine Fasnacht zelebriert – in Tarrenz ist das der höchste Feiertag. Ähnlich der Imster Fasnacht gibt es hier Scheller und Roller. Scheller und Roller treten immer in Paaren auf und lassen ihre Schellen gemeinsam im Takt erklingen. Begleitet werden sie von weiteren farbenfrohen Fasnachtsfiguren. Zum wilden Treiben stoßen dann noch die prunkvoll gestalteten Wagen. Jeder ein handgefertigtes Unikat.

Jetzt teilen: